Lischeteilig

Lischeteilig

Jeden Herbst treffen sich die Bauern der Alpgenossenschaft an diesem Stein um auszulosen wer welche Schilffläche (Lische) zu mähen hat. Das Schnittgut (Lische, Streue) wird als Einstreu in den Viehställen verwendet. Nicht alle Flächen bringen den gleichen Ertrag und sind gleich einfach zu bewirtschaften - deshalb entscheidet das Los.

Diese Streueflächen dienen vielen bedrohten Tier- und Pflanzenarten (bodenbrütenden Vögeln, Libellen, Schmetterlingen, Orchideen) als Refugium. Die landschaftliche Schönheit des Lauenensees wird sehr stark durch die Bewirtschaftung der Flachmoore geprägt. Deshalb werden die Bewirtschafter fürs Mähen dieser Flächen bezahlt.


Erklärung Kuhrecht (Video youtube)


« zurück zur Übersicht