6 Iffigenalp - Wildhornhütte

Enzian, Alpenrosen und Edelweiss

Wenn die Schneeschmelze die Bergwiesen wieder frei gegeben hat und die Blumenpracht in vollem Glanz erstrahlt, ist es eine Wonne dem bunt gesäumten Wanderweg zu folgen. Auf dem Rücken des Hobergs entzückt uns eine Seltenheit der Alpenflora: das Edelweiss. Die unter Naturschutz stehende Blume hat am Hoberg gefallen gefunden und wächst hier vielzählig. Bevor es bergab zum Iffigsee geht, ist die Aussicht vom Iffighore zu geniessen. Der See ist Sommer wie Winter ein beliebter Fischersee und im Hochsommer gut für ein abkühlendes Bad. Der See wird lange von den Schneefeldern darüber gespeist und bleibt kalt. Ab dem See verändert sich die Landschaft allmählich und nimmt Hochgebirgscharakter an. Gras weicht Steinen und die Vegetation wird rarer.

Etappenbeschrieb PDF 0.4MB

Sehenswürdigkeiten

Etappendaten

Iffigsee Distanz: 9km
  Zeitbedarf: 5h
  Aufstieg: 1070m
  Abstieg: 340m

Karte